Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
now on air: neo1-DJ
Jetzt läuft:
neo1 | mein radio

Zecken: Kleine Blutsauger aus der Familie der Spinnentiere. Die Aktivitäten der Zecken erreichen im Frühling und Frühsommer einen Höhepunkt. Aufpassen müssen wir aber nicht wegen den Tieren, sondern weil die Zecken Krankheiten übertragen können.

Von den Weltweit rund 900 Zeckenarten leben etwa 20 verschiedene in der Schweiz, und zwar im Wald, an Waldrändern und –Lichtungen, im dichten Unterholz aber auch im Gras oder in Büschen. Zecken fallen nicht von Bäumen sondern leben auf der niedrigen Vegetation am Boden. Dort warten sie auf einen Wirt, von dem sie sich ernähren wollen.

Für uns Menschen sind Zecken Parasiten, es gibt jedoch einzelne Tiere wie z.B. Ameisen, die sich von Zecken ernähren. Auch hat es in einer Zecke bis zu 50 verschiedene Mikroorganismen. Die Zecke sorgt dafür, dass diese im Kreislauf bleiben und so leisten auch die Zecken ihren Beitrag zur Biodiversität.

Werner Tischhauser, Projektleiter für biologische Zeckenbekämpfung an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften hat eine App entwickelt. „Zecke“ zeigt mit einer Gefahrenkarte, wann und wo die Chance auf eine Begegnung mit einer Zecke eher gross oder klein ist. BenutzerInnen können Zeckensichtungen ebenfalls in dieser App eintragen.

  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: