Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jüre Lehmann
aktueller titel: keine infos verfügbar

Bald ist Ostern: Testen vor dem Festen

Seit Montag, 22. März 2021 dürfen sich in Innenräumen privat wieder zehn Personen treffen. Wenn jemand vor hat, die Ostern mit Personen zu feiern, welche nicht aus dem gleichen Haushalt sind, rät der Bundesrat, sich vorher auf das Coronavirus zu testen. 

PCR-Tests, PCR-Speicheltests oder Antigen-Schnelltests. Mittlerweile gibt es verschiedene Varianten, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen.

In folgenden Fällen sollte man einen PCR-Test oder einen PCR-Speicheltest machen:

- Bei Verdacht, dass man sich mit einer neuen Virusvariante angesteckt hat
- Bei Corona-Symptomen seit vier- oder mehr Tagen
- Wer im Gesundheitsbereich arbeitet
- Wer zu einer Risikogruppe gehört
- Wer bereits geimpft ist
- Wer vor mehr als 90 Tagen bereits mit dem Virus infiziert war

Antigen-Schnelltests:

Sind die oben erwähnten Punkte nicht der Fall, reicht fürs Erste ein Antigen-Schnelltest. Wer bei einem Antigen-Schnelltest positiv getestet wird, dem empfehlen die Gesundheitsbehörden, zusätzlich  einen PCR-Test zu machen.

Weitere Informationen:

Wo welche Tests angeboten werden und alle weiteren Informationen finden Sie auf der Webseite vom Kanton Bern resp. vom Kanton Luzern.


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: