Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Any Sabadi | It`s About

Wie funktionieren die Corona-Schnelltests?

Symbolbild

Der Bundesrat hat am Mittwoch Corona-Schnelltests angekündigt. Ab nächsten Montag werden die Schnelltests an die Kantone verteilt. Doch wie funktionieren die Schnelltests? Für wen sind sie gedacht und wie genau sind ihre Resultate?

Vom Prinzip her funktionieren die Schnelltests immer noch ähnlich wie die normalen PCR-Tests, die bis jetzt gemacht wurden. Das erklärt Gundekar Giebel, Kommunikationsleiter der Gesundheitsdirektion des Kantons Bern. Es brauche immer noch einen Nasen-Rachen-Abstrich, der Test werde aber nicht in einem Labor ausgewertet. Der Tests selbst reagiert bereits nach 15 Minuten und mache das positive oder negative Ergebnis sichtbar. Die Schnelltests seien aber weniger genau als die PCR-Tests. 87 Prozent der Tests zeigen das richtige Resultat. Das heisst umgekehrt: von 100 Test zeigen 13 ein falsches Resultat an. 

Die Schnelltests machen aber dennoch Sinn, sagt Gundekar Giebel weiter: "Alles was hilft, damit man breit testen kann, ist eine Hilfe für uns alle. Je mehr Personen wir aus dem System rausnehmen könnnen, die Gefahrenpersonen sind, weil sie das Virus irgendwo aufgelesen haben, umso einfacher ist es, das Virus einzudämmen". Wegen der Unsicherheit, die bei den Schnelltests bleibt, ist aber auch klar: Personen, die Corona-Symptome haben oder zur Risikogruppe gehören, müssen weiterhin einen normalen PCR-Test machen. Laut dem Bundesrat gäbe es aber viele Vorteile durch den Schnelltest: Die Resultate sind schneller da, die Labors werden entlastet und erste Erfahrungen zeigen, dass sich Leute grundsätzlich früher testen lassen, wenn das ganze Prozedere einfacher und schneller abläuft. 

Ab nächstem Montag werden die Schnelltests an alle Kantone ausgeliefert. Wann solche Tests wirklich auch gemacht werden können ist noch nicht klar, so Gundekar Giebel. Der Kanton Bern sei verhältnismässig kurzfristig informiert worden, dass die Schnelltests eingeführt werden. Daher muss der Kanton seine Strategie zur Verteilung und Durchführung der Tests noch anpassen. Das gehe nicht vom einen Tag auf den anderen. Der Kanton Bern werde die Bevölkerung so schnell wie möglich informieren, wenn Schnelltest verfügbar sind. Der Kanton müsse auch noch abklären, in welchen Apotheken man in Zukunft Schnelltests machen kann. 
 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: