Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sven Düscher
Jetzt läuft:
Loco Escrito | Triste

Eingefangen und ausgestellt - Kunst im Gefängnis in Willisau

An der Vorstadt 9 in Willisau liegt das repräsentative Polizeigebäude mit dem rückwärtig angebauten ehemaligen Gefängnis. Bis 2010 wurden dort noch Häftlinge des Haft- und Untersuchungsgefängnisses Grosshof in Kriens vorübergehend untergebracht.

Der Kanton Luzern hat inzwischen einen Käufer für das ehemalige Willisauer Gefängnis gefunden. Es sind dies die beiden ortsansässigen Bauunternehmen Stutz Bau AG und Emil Peyer AG. Während das stattliche Amtshaus (Polizeigebäude) unter Denkmalschutz steht, dürfte das dahinterliegende Gefängnis in naher Zukunft abgerissen werden und einer Gesamtüberbauung weichen. ArtWillisau will diese einmalige Situation wahrnehmen und organisiert im Sinne einer Zwischennutzung eine Ausstellung in den Gefängnisräumen, welche vom 15.Oktober bis 08.November 2020 stattfinden wird.

Ziel ist es, mit der Ausstellung im Zellentrakt einen Blick hinter die Kulissen eines Gefängnisses zu gewähren und den zwiespältigen genius loci des Ortes, das Gefangensein an sich zu thematisieren. Die Ausstellung wird mit einer Gesprächsreihe ergänzt mit Expert*innen aus dem Gefängnis und Strafvollzug.

Im Gebäude befinden sich fünf Einzelzellen im ersten und fünf Doppelzellen im zweiten Geschoss. Diese werden von einzelnen Kunstschaffenden bespielt. Zwei Aufenthaltsräume und eine riesige Dachterrasse bieten weitere Interventions- und Gestaltungsmöglichkeiten.

An diesem einzigartigen Projekt beteiligen sich bekannte Künstler*innen wie auch junge Kunstschaffende aus der Region. (pd)

Termine:
Vernissage: Donnerstag, 15.10.2020 um 17.00 – 21.00 Uhr (als covid-19 Schutzmassnahme werden die Besucher*innen an der Vernissage gestaffelt Zutritt in die Ausstellung haben und es gilt Maskenpflicht)
Ausstellungsdauer: 16.10. – 08.11.2020

Öffnungszeiten:
Fr 17.00 – 21.00 Uhr
Sa 10.00 – 16.00 Uhr
So 10.00 – 16.00 Uhr


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: